Wellness an der Nordsee


Wellness an der Nordsee

Schon im 19. Jahrhundert wusste man die gesundheitsfördernden besonderen klimatischen Bedingungen der Nordsee zu schätzen und nutzte diese für einen Kururlaub. Die vorteilhaften Klimafaktoren von Sonneneinstrahlung, Temperatur, Luft, Wind und natürlich Wasser aktivieren die Abwehrkräfte, stärken das Immunsystem und haben eine heilende Wirkung auf die Atemwege.

Die Nordsee ist daher von Natur aus das ideale Reiseziel, wenn es sich um einen Wellnessurlaub handeln soll. Das Meer liefert dabei die kosmetischen Produkte gleich mit: Salzwasser, Algen und Schlick. Die "Heilbehandlung durch Wasser", wie Thalasso wörtlich übersetzt wird, bietet mit Packungen und Bädern das optimale Programm für eine straffe Haut und gegen Stress.

Auch ein Spaziergang durch das Meerwasser der Nordsee verspricht Entspannung. Gerade für Urlauber mit Gelenkproblemen empfiehlt es sich an der Küste entlang zu schlendern, da das Salzwasser den Körper trägt und somit das zu tragende Gewicht mindert. Die Ostfriesischen Inseln bietet dem Wellness-Urlauber einen besonderen Entspannungseffekt: Bis auf Borkum und Noderney sind dort Autos verboten. Somit kann der Urlauber die klare, frische Meeresluft noch vollkommener genießen.

Die kulturelle Unterhaltung an der Nordsee kommt jedoch auch trotz des reichen Angebots an Wellnessmöglichkeit nicht zu kurz. Die Urlaubsorte sind größtenteils durch ihre Freiluft-Konzerte an lauen Sommerabenden bekannt. Zudem erfährt man auf Wattwanderungen vieles über Gezeiten, Flora und Fauna des Wattmeeres. Für Sauna-Liebhaber verbringt sich zwischen den Dünen ein besonderes Erlebnis: die Strandsaunen. Während des Saunaganges behält man den Blick auf die Nordsee, in der man sich nach dem Schwitzen erfrischen kann.
Wellness an der Nordsee bietet jedem etwas, lindert alltägliche Beschwerden sowie chronische Krankheiten.

Links:
Wikipedia Nordsee